Lindau
"Gerade wer das Bewahrenswerte bewahren will, muss verändern, was der Erneuerung bedarf"
Willy Brandt

Sommerfreuden

In den letzten Wochen herrschte Sommer satt am See: Lindauer und Gäste erfreuten sich am erfrischenden Nass, verbrachten Stunden in den Freibädern oder suchten sich ein Plätzchen an einem der frei zugänglichen Uferbereiche zwischen Wäsen und Lindenhofpark.

Selbst wer während dieser heißen Tage arbeiten musste, konnte zumindest nach Feierabend Urlaubsfeeling erleben, sei es im Straßencafé oder bis spät in lauer Sommernacht im Garten oder auf Balkonien. Und jeder, egal, ob Einheimischer oder Gast, hat sicherlich nicht nur einmal gesagt: Herrlich, dieser Sommer am See! Bewahren wir uns dieses Sommergefühl und erinnern uns daran in welch schöner Stadt umrahmt von begnadeter Landschaft wir leben dürfen, wenn die Nebelschwaden wieder über dem See hängen. Dieses Kleinod Lindau gilt es auch für künftige Generationen zu bewahren und behutsam weiter zu entwickeln; bei allen anstehenden Entscheidungen über die diversen Großprojekte muss uns dies immer wieder bewusst sein.

Angelika Rundel

Artikel veröffentlicht am: 24. August 2012