Lindau
"Gerade wer das Bewahrenswerte bewahren will, muss verändern, was der Erneuerung bedarf"
Willy Brandt

Jahreshauptversammlung und Neuwahlen bei der AG 60plus im Unterbezirk Allgäu-Bodensee

Zur Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD konnte Vorsitzender Ludwig Faber aus Waltenhofen zahlreiche Mitglieder im Gasthaus Traube in Immenstadt begrüßen. Darunter auch das Geburtstagskind Edgar Schamberger, dem er gratulierte und ein Präsent überreichte.

Danach gab Faber einen Rückblick auf die  Veranstaltungen und Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft in den vergangenen 2 Jahren: Aktive Beteiligung an den Wahlkämpfen zur Bundestags-, Landtags- und Europawahl, Organisation und Mitwirkung  beim Europafest 2013 in Lindau, Vortrags-Veranstaltungen zu Themen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten, Testamentsabfassung, Diskussion zu den Themen TTIP,CETA und TISA, Besuch des Bayerischen Landtags in München.

Erwin Engel, Mitglied im Bezirksvorstand Schwaben, ergänzte den Rückblick durch seine Berichte von den Bezirksvorstandssitzungen in Augsburg, über den Besuch der Veranstaltung zur 150-Jahr-Feier 2013 in Berlin, sowie 60plus-Reise in den Harz (2012).

Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

Anschließend fanden unter Leitung des UB-Vorsitzenden Markus Kubatschka die Neuwahlen statt. Sie ergaben folgendes Ergebnis:

Wiedergewählt wurde Ludwig Faber, Waltenhofen als 1. Vorsitzender, sowie Erwin Engel, Lindau als Stellvertreter und Schriftführer. Als Beisitzer wurden gewählt: Gertrud Bär-Häberle, Lindau; Gertraud Faber, Waltenhofen; Ludwig Frick, Kempten; Michael Giftakis, Lindau; Volker Muth, Waltenhofen; Edgar Schamberger, Immenstadt; Reinhard Strehlke, Oberstaufen.

Der Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden für das Vertrauen und gab zum Schluss noch eine Vorschau auf die in nächster Zukunft geplanten Veranstaltungen:

Vortrags-Veranstaltung zum Thema Sterbehilfe und Testamentsabfassung im April in Lindau;

Bezirksseniorenkonferenz im Februar in Augsburg; Besuch Bayerischer Landtag.

Artikel veröffentlicht am: 19. Februar 2015