Lindau
"Gerade wer das Bewahrenswerte bewahren will, muss verändern, was der Erneuerung bedarf"
Willy Brandt

Archiv Artikel "Aktuelles"

15. Juli 2011

Leserbrief zur Bahnhofsdiskussion von Eckhardt Folkmer, Bodolz

15. Juli 2011

Oberflächlich betrachtet scheint die Antwort nach der Lage des künftigen Bahnhofs einfach: Da nur etwa 12% der Lindauer auf der Insel, die restlichen 88% aber auf dem Festland wohnen, gehört der Bahnhof wohl nach Reutin – so die Meinung vieler.

1. Juli 2011

Keine Frage: Seit Fukushima haben energiepolitische Themen zu Recht an Bedeutung gewonnen. Doch die vielbeschworene Energiewende ist nur mit und in den Kommunen zu schaffen.

17. Juni 2011

Nach über einem Jahrzehnt hat die Bahn nun erkannt, dass die Verlegung des Bahnhofs nach Reutin bei unverzichtbarer Beibehaltung der Inselanbindung kein Geschäft ist .Die Chance liegt nun im Erhalt des Inselbahnhofs und in einem Miteinander zu dessen Revitalisierung mit Umfeld.

15. Juni 2011

Leserbrief von Hermann Dorfmüller, Lindau

3. Juni 2011

Wie viele Großprojekte verträgt Lindau? Der Stadtrat befasst sich zum x-ten Male mit den in Lindau anstehenden Großprojekten. Die Inselhalle, die Feuerwehr, die Bahnunterführung, oder die Stadtwerke und das Bäderparadies.

6. Mai 2011

Ein Fremder ist in der Stadt – so titelte die Lindauer Zeitung in einer Karikatur am 16.04.11 über unseren OB-Kandidaten Dr. Gerhard Ecker. „Der Fremde ist der Freund, den man noch nicht kennt” sagt der französische Autor Rabouan und – Recht hat er!

30. April 2011

Stellungnahme der SPD Lindau zum Standort des Lindauer Bahnhofs

25. April 2011

Auf Einladung des SPD-Ortsvereins Lindau referierte Roland Sommer, Abteilungsleiter Markt bei den Stadtwerken Lindau, zum Thema Energieversorgung.

21. April 2011

Bevor ein Unternehmen heute ein neues Produkt auf den Markt bringt, wird anhand einer Marktanalyse untersucht, ob und unter welchen Bedingungen dieses Produkt erfolgreich sein wird. Bei unserem „Produkt”, der sanierten und erweiterten Inselhalle, haben wir dieses von Anfang an von ProLindau gefordert, leider wurde es aber nicht optimal umgesetzt.